Gedöns

Baby im Bauch – oder Sozialfall

Und da dachte man doch glatt an jede Menge Probleme! Aber nein!? RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger klärt auf, was es mit Teenager-Schwangerschaften heute so auf sich hat.

Nun also doch: Trotz heftiger Proteste bekam die Sendung „Erwachsen auf Probe“ gestern grünes Licht, über unsere TV-Bildschirme zu flimmern – erstmals noch am Abend und ganz so wie geplant. Tom Sänger dürfte aufgeatmet haben. Denn irgendwie ging dem RTL-Unterhaltungschef in letzter Zeit etwas die Luft aus, die neue Doku-Soap des Privatsenders zu rechtfertigen: Jugendliche sollen hier erfahren, was es heißt, Eltern zu sein – sozusagen auf Probe und mit Babys „auf Pump“. 

Das Format sei wichtig, erklärte Tom Sänger, weil die Zahl der Teenager-Mütter auch in Deutschland kontinuierlich zunehme: „Immer mehr Mädchen wählen eine Schwangerschaft als Lebensmodell, als Alternative zu Hartz IV“.  

Ach so. Und da dachte man doch bisher, die Hintergründe von Teenager-Schwangerschaften seien doch etwas komplexer. Und die Sendung selbst? Soll die nun Mut zum Wickeln machen? Oder Angst vor Nachwuchs? So oder so: Wer glaubt, von dieser Show tatsächlich profitieren zu können, hat im Hintergrund wohl eines sicher: ein Gehaltskonto, das von RTL aufgefüllt wird.