Women only

Bauchgefühl

Der Bauch ist zuweilen ein lästiger Mahner und Störenfried.

„Der Bauch ist ein Meister aller Künste“, sagte Persius, ein römischer Dichter, welcher an den Folgen einer Magenkrankheit starb. Wie ist das denn jetzt mit dem mulmigen Gefühl, mit dem unguten Kribbeln oder dem urplötzlichen Krampf in der Bauchgegend? Ist die Intuition Freund oder Feind? Sie ist bekanntlich bei Frauen recht ausgeprägt und wird als sogenannte weibliche Intuition dingfest gemacht. Das schöne Geschlecht bzw. dessen Gehirn ist angeblich von Geburt an auf Einfühlungsvermögen geeicht. Evolutionär bedingt. Intuition steht eng zusammen mit der eigenen inneren Logik und gesammelten Erfahrungswerten. Die gefühlsmäßige Ahnung oder das instinktive Gespür für eine Sache können ein leichtes Prickeln und bisweilen starkes Stechen in der Bauchgegend hinterlassen.

 

Der Bauch verschafft sich Gehör

 

Der Bauch regiert den Geist. Binnen Bruchteilen von Sekunden erfassen wir Eigenschaften und Gefühle unserer Mitmenschen und treffen bestimmte Entscheidungen. Instinktiv und eben aus dem Bauch heraus. Der unbewusste Prozess der Urteilsfindung ist einfach präsent. Er lässt uns handeln, und die Bauchentscheidung gehört zu unserem Alltag.

 

Das erste Interview mit dem möglichen neuen Arbeitgeber bringt mit Sicherheit ein flaues Gefühl mit sich. Das erste Blinddate mit dem, zumindest bei PartnerShip.de, gut aussehenden Kandidaten verursacht prickelnde Aufgeregtheit. Das lange blonde Haar am Hemd des Partners lässt es in unserer Bauchgegend schmerzen. Servus Bauch – schön, dass du da bist!

 

Vor- und Nachteile

 

Ja, der Bauch ist zuweilen ein lästiger Mahner und Störenfried. Die Damenwelt nimmt im Vergleich zu Männern Gefühlszustände der Mitmenschen schneller oder überhaupt wahr. Und auch die des Ehegatten, sofern hier kein schauspielerisches Talent vorliegt. Da gibt es kein Entkommen und keine Ausflüchte. Da wird die auf Seiten der Herrlichkeiten ungeliebte Erörterung der Situation ungebremst auf die Tagesordnung gesetzt. Das kann einiges bewirken, soweit es zugelassen wird, und bringt natürlich dann und wann auch Unannehmlichkeiten mit sich. Die Uhrzeit spielt dabei für die Krone der Schöpfung keine Rolle. Und zwar nicht im Geringsten. Intuition kann auch wehtun und verletzen. Bei Tageslicht betrachtet können aber auch positive Aspekte mit all ihren Möglichkeiten und Potenzialen ins Sichtfenster rücken.

 

Was für eine Art Einrichtung der Natur die Intuition nun ist, entscheidet jeder selbst und situationsabhängig. Sie birgt in jedem Falle Vor- und Nachteile- wie jedes Ding auf Erden. Aber: Sie ist da! Das Ergebnis ist immer das Gleiche: Nein, unser Bauchgefühl hat wieder nicht gelogen, es hat wieder hingehauen und ja, es ist verlässlich.

 

...........................................................................................................................................................

 

Marlene Sandberg lebt und arbeitet im Großstadtdschungel und hat kürzlich ihren Spaß am Schreiben entdeckt. Sie fotografiert und reist gern und findet, dass sie sich ruhig mal im Fitnessstudio anmelden könnte.

 

...........................................................................................................................................................