Women only

Der Reiz des Neuen und Unbekannten

Mein erstes Mal. So ganz anders. Eigentlich war ich müde und wollte nur noch nach Hause. Dann traf ich ihn...

Was für ein Gefühl! Hätte ich nicht gedacht. Letzte Woche. Eigentlich wollte ich möglichst bald nach Hause und hatte einen wirklich anstrengenden Tag hinter mir. Nur noch dieses eine Interview und dann ab durch die Mitte, höchste Zeit! Da stand mir nicht der Sinn nach einem Abenteuer.

 

Auf den ersten Blick sah er nicht mal besonders gut aus und wirkte etwas plump. Außerdem roch er ein wenig streng, da bin ich empfindlich. Allerdings wurde er mir derart nett angepriesen, geradezu schwärmerisch, sodass meine Neugier siegte. Würde ich eben ein wenig später in die heimischen vier Wände kommen, warum nicht schon hier an Ort und Stelle einen entspannten Abend einläuten, auf eine ganz spezielle Art.

 

Mein Blick rasterte ihn einmal komplett und weniger oberflächlich durch. Ob er hielt, was er versprach? Was die freundliche Frau vorhin über ihn gesagt hatte? Wie toll ich mich mit ihm fühlen würde? „Versuchen Sie’s einfach und schalten Sie mal ab, der wird Ihnen gut tun!“, hatte sie augenzwinkernd gemeint und mir sogar aufmunternd auf die Schulter getippt. Nun denn... ich trat ganz nah an ihn heran, fasste ihn vorsichtig an, war plötzlich wild entschlossen- und los ging es! „Geben Sie ruhig Vollgas“, motivierte die Frau mich und lachte wissend.

 

Das ließ ich mir dann nicht zweimal sagen und rauschte mit 19 km/h durch die Felder. Auf einem blaugrünen R324e. Zum ersten Mal. Und es war toll!