Lesen

Endlich Nichtdenker

Das "Handbuch für den überforderten Intellektuellen" ist ein frisches, satirisches Buch, das lehrt, glücklich dahinzuvegetieren wie frisches Gemüse im Mai.

Es ist tatsächlich ein Genuss, dieses Buch zu lesen. Weil Hannes Stein, geborener Münchner, gelernter Salzburger und Neu-Berliner sich wirklich auskennt mit dem Denken - und mit seinen Gefahren. Nach dem Studium von so denkwürdigen Fächern wie Anglistik, Amerikanistik und Philosophie arbeitete er für FAZ, Spiegel und ist seit einiger Zeit Redakteur für die Literarische Welt. Und schrieb von mir ungelesene, aber sicherlich lesenswerte Bücher über "Einzeitpropheten" und "Moses und die Offenbarung der Demokratie". Dann war er das Denken endgültig leid und genoss den Zustand so sehr, dass er sich noch einmal aufraffte, um andere am Glück des Nichtdenkens teilhaben zu lassen.

 

Von leichter Hand


Stein kennt sich so gut aus in den Werken der berühmten Philosophen, dass er ihre harschen Forderungen an den Menschen mit wunderbar leichter Hand als das entlarven kann, was sie sind - anmaßende Pädagogik für Verzweifelte, Psychopathen, Zukurzgekommene. Er verspricht stattdessen "Kraft, Reichtum, Innere Ruhe, Selbstvertrauen, Mut, Selbstachtung, Gesundheit, Sex" - durch Nichtdenken, und seine Ratschläge sind wirklich beherzigenswert, das zeigen schon die Kapitelüberschriften seines Werkes:

"Einführung: die Nachteile der Intelligenz" 
"Der erste Pfad: Es leben die Harmonie! Meiden Sie Streit. Unter allen Umständen" 
"Der zweite Pfad: Die Kirche im Dorf lassen! Identifizieren Sie sich mit Ihrer ethnischen Gruppe. Und zwar völlig" 
"Der dritte Pfad: Es darf gelacht werden! Beweisen Sie Sinn für Humor. Grölen Sie mit der Meute." 
"Der vierte Pfad: Ich bin der Größte! Seien Sie selbstbewusst. Schirmen Sie sich gegen Kritik ab"
"Der fünfte Pfad: Reden ist Gold! Widerstehen Sie der Versuchung zu schweigen. Reden Sie über alles mit"
"Der sechste Pfad: Allah ist groß! Werden Sie religiös. Am besten Moslem"
"Der siebte Pfad: Bücher sind Mist! Meiden Sie Gedrucktes. Dies hier sollte das Letzte sein, was Sie in Ihrem Leben lesen"
Der achte Pfad: Oans, zwoa, gsuffa! Beweissen Sie Mut. Werden Sie drogenabhängig"
Und
"Nachrede: Vom Nutzen des Nichtdenkens".

 

Mit dem Denken abgeschlossen, entspannt im Hier und Jetzt


Wenn Sie diesem "achtfachen Pfad" folgen, kann eigentlich nichts mehr schief- gehen. Sie haben endgültig mit dem Denken abgeschlossen, sind pleite (Rauschmittel sind ja leider nicht billig) und wahrscheinlich zum unbeliebtesten Eremiten Ihrer Stadt geworden (obwohl Stein das Gegenteil verspricht), aber das stört Sie nicht mehr. Zumindest haben Sie beim Lesen von "Endlich Nichtdenker!" wie beim Daran-Erinnern mehr gelacht als seit Jahren, den Schwachsinn hinter einer Menge von alt überlieferten Does & Don'ts erkannt und leben endlich ganz entspannt im Hier & Jetzt. Vielleicht sind Sie dabei nicht reich & sexy geworden - auch diese Steinschen Versprechen sind ja Satire statt Guru-Predigt -, aber Sie sind bestimmt ein Stück weiser und gelassener. Und damit glücklicher als vorher.