War was?

Essen mit Genuss

Und, was haben Sie am 6.Mai gemacht? Vermutlich wussten Sie gar nichts vom "INND" - dem Antidiättag

Von der Schädlichkeit von Hungerkuren und dem Jojo-Effekt weiß heute jede Frau - und jeder Mann. Wir wissen vom sozialem Druck und den Essstörungen, die unrealistische Schönheitsideale erzeugen. Und trotzdem fallen wir regelmäßig auf die Verheißungen der Magazine und Zeitschriften herein, die allzu regelmäßig neueste Diättipps versprechen, und auf die Wundermittel der Diätindustrie, die uns scheinbar rank und schlank machen (und das sogar noch "mühelos") und - genau, darum geht's ja - schön machen. Weil schlank schön ist. Nun, ist es das? Und schon sind wir beim trotzigen, aber nicht weniger wahren Statement "Schönheit kommt von innen" angelangt. Eine Binsenweisheit?

 

Wir wissen es doch. Aber warum sind wir gegen diese Weisheiten so resistent? Wir könnten die übliche Medienschelte (Heidi Klum und ihre Model-Show ist schuld, die Modemagazine sind schuld, das Showbusiness ist schuld...) anstimmen. Aber auch die hat noch nie etwas gebracht (Zuschauer- und Auflagenzahlen sprechen eine eigene Sprache). Vielleicht hilft ein INND - ein "International No-Diet-Day", dachte sich 1992 die Britin Mary Evans Young und hoffte, damit das Bewusstsein der Leute dafür zu schärfen, wie obsessiv wir unser Gewicht ständig versuchen zu kontrollieren, und dadurch zu hinterfragen, was wir eigentlich unter einer "guten Figur" verstehen und wie fälschlicherweise Menschen, die vom Idealgewicht abweichen, diskriminiert werden. Schluss mit dem Diätdiktat und der Ausgrenzung von Dicken, war ihr Credo. Seither wird jedes Jahr am 6.Mai der Tag ausgerufen, an dem man einmal essen sollte, wonach  einem ist.



Ein solcher Tag fördert schnell zu Tage, was wir uns mit dem täglichen Kalorienzählen antun. Lassen wir wengistens einmal die Light-Produkte im Supermarktregal stehen und gönnen uns einen duftenden Vollfettkäse und einen selbstgebackenen Kuchen, verbannen wir die Waage hinter den Schrank und feiern unsere Speckröllchen. Es ist an der Zeit, zu erkennen, dass Diäten nicht schöner machen. Allerdings ist mit einem solchen Tag im Jahr nicht viel getan. Außer einem Anfang.