Babe der Woche

Freiheit für die Sportschau im Mann!

Ganz frisch erschienen ist das Buch „Das Prinzip Arche Noah“, mit dem Eva Herman den Emanzipationsgedanken erneut in die Pfanne haut. Die Familie erlebe als Modell des Zusammenlebens gerade zunehmend Schiffbruch, so behauptet die ehemalige Tagesschau-Sprecherin, die nur eine Rettung für den untergehenden Kahn sieht: Frauen müssten selbstloser werden und Männer wieder Männer sein – statt „Weicheier“.

Dass es Friede, Freude und Apfelkuchen nur da geben kann, wo die traditionellen Geschlechterrollen nicht vom Rührgerät des Feminismus attackiert werden, ist eine der Thesen, mit denen Eva Herman bereits hinreichend Aufsehen erregte. Nun legt die Autorin des umstrittenen Buches „Das Eva-Prinzip“ nach und sorgt erneut für Sturm im Wasserglas – mit Argumenten, so übersichtlich gestrickt, dass sie ein „Babe der Woche“ passgenau kleiden: 

 

 „Viele Frauen machen Männer zu Weicheiern“, so erklärte die Autorin vergangene Woche der Bild-Zeitung. Weil immer mehr Frauen in eine Männerdomäne nach der anderen eindringen würden, könnten Männer ihre Männlichkeit heute nicht mehr ausleben, so führte sie weiter aus. Die Folge ist laut Eva Herman ganz schön verheerend:

 

„Gleichzeitig fordern die Frauen nämlich von den Männern, in bestimmten Situationen wieder den Tarzan zu spielen.“ Was, na klar, so nun auch nicht laufen kann! Eva Herman mahnt an: „Männer können nicht wickeln, abwaschen und abends das Tier geben.“

 

Was Männer dagegen eher gut können? Nun ja, eine echte Eva weiß, was ein Adam braucht, damit ihm das Paradies nicht flöten geht: Sportschau gucken!  Männer bräuchten so wichtige Rückzugsräume wie Fußball eben, und Frauen sollten darauf mehr Rücksicht nehmen: „Wir müssen endlich akzeptieren, dass die Männer tiefes Glück empfinden, wenn sie im Fußballstadion sind.“ (Kein Mädchenfußball, versteht sich!)  
 
Also nichts wie los und „ran“ – an Glotze und Evas neues Buch. Als ein „streitbares Plädoyer“ für eine Familie, in der alle wieder in einem Boot sitzen, möchte der Verlag dieses Buch übrigens verstanden wissen. Aber ob dem Familienleben hierzulande so eine archetypische Bootsfahrt überhaupt noch bekäme? Schließlich kann man ja auf viele Arten baden gehen… und wo Mann, Weib und Maus auf das Engste zusammengepfercht hocken, liegt der Skorbut oft schon auf der Lauer! Auch kein schönes Ende.

 

Ei des Kolumbus oder doch  wieder nur ein Windei? Was uns Eva Herman heute mit ihrem „Arche Noah-Prinzip“ auftischen wird, ist jedenfalls im Vorfeld der Veröffentlichung schon ganz gut geklärt worden. Wer dennoch glaubt, an dem Buch auf die der eine oder andere Art Gefallen finden zu können, klickt hier.