Cool Tour

Gute Zeiten für Poesie!

Das "poesiefestival berlin"

 

“Erlaubung. Ich will erklären. Das hier ist Wort. So. Und das hier ist Mund. Mund auf und Sachen rein. Mund zu und Sachen verpacken. Maul auf und: Aha! Verstehe.“ „Erlaubung auch. Das ist zu schwere Sachen. Das ist Hammer für Blödmann.“ „Stattgegeben. Das trifft den Nagel auf den Kopf.“  

 

Zugegeben, das obige Zitat (Michael Lentz, aus: „it’s your turn oder einfach genug“) entfaltet seine volle Kraft erst in der gesprochenen Version. Und genau dies ist der Grund, warum man es sich nicht entgehen lassen sollte, das diesjährige poesiefestival berlin zu besuchen.

 

Über 100 (Sprach-)Künstler aus rund 20 Ländern sind angereist und präsentieren ihre Form von Poesie in den unterschiedlichsten Varianten. Neben der Ausstellung „AVATAR. Digitale Poesie“ von kanadischen Künstlern (nicht umsonst trägt das Festival den Untertitel Focus: Canadian Poetry), die noch bis 22.7. zu sehen ist, wird Poesie in den zahlreichen Veranstaltungen getanzt, gesungen, gesprochen und diskutiert.

 

Ein Schwerpunkt liegt auf der Thematisierung von Computer vs. Sprache. So vertonen fünf Komponisten und Klangkünstler für die Veranstaltung „e.poesie“ die Werke von fünf zeitgenössischen Dichtern. Eine Uraufführung der besonderen Art.

 

Auch HipHop-Musik ist, wie so oft wenn es um die deutsche Sprache geht, vertreten – zu Recht! Am 30.6. wird das Duo aus Rapperin Fiva und DJ Radrum, die 2005 als Vorband bei der Tour von Fettes Brot überzeugten, ab 22 Uhr seine „beats, cuts und raps“ im Kesselhaus präsentieren.

 

Die Abschlussveranstaltung am Sonntag Abend ist ein besonderer Höhepunkt: Sprechakte X/TREME. Das Ausnahme(sprach)talent Michael Lentz wird mit seinen ungewöhnlichen Texten, Worten und Geräuschen um sich werfen und diese von den Musikern seiner Band instrumental kommentieren lassen. Es entsteht ein merkwürdiger Sound aus Musik und Sprachgewalt, den man unbedingt live erleben sollte! Poesie ist eben doch eine ganz eigene Art der Kunst. Oder?!

 
 

„Vielleicht ist es so. Vielleicht ist es aber auch NICHT so!“ (Michael Lentz, aus: "vielleicht/Version 1") 

 

 

Das "poesiefestival berlin" findet statt vom 23.6. - 1.7.2007 rund um die Kulturbrauerei.

 

Festivalinfos und Programm

Internetseite von Michael Lentz