Starke Frauen

Sonia Delaunay

Die französisch-ukrainische Malerin und Designerin war in der modernen Malerei seit 1910 richtungweisend und hat viele Strömungen vorweggenommen.

Sonia Delaunay war bis ins hohe Alter von 94 Jahren zeitlos modern und »Avantgarde«. Ihre künstlerische Betätigung galt den »angewandten Künsten«: Stoffe, Vorhänge, Möbel, Theateraufführungen, Bücher, Kirchenfenster, Kartenspiele, Teller, Autos.

 

Einmalige künstlerische Partnerschaft

 

Nach einem Studium an der Kunstakademie Karlsruhe kommt Sonia Delaunay 1905 nach Paris. Sie lässt sich zuerst von Matisse, Gauguin und van Gogh inspirieren: Dies spiegelt sich in klaren, großangelegten Farbflächen mit starken Konturen. Mit ihrem zweiten Ehemann, Robert Delaunay, lebt sie eine große Liebe und einmalige künstlerische Partnerschaft – zwei kongeniale Menschen haben sich gefunden.

 

Das Ehepaar experimentiert mit Farben und möchte die »lichterfüllte Natur« abbilden. Sonia konzentriert sich auf die Atmosphäre von Licht und Bewegung mit durcheinander- wirbelnden Farbflächen, auf tanzende Paare, Menschen auf dem Boulevard St. Michel unter den neuen elektrischen Straßenlaternen. Ihr unverwechselbares Hauptmerkmal: Farbflächen konzentrischer Kreise.

 

Außergewöhnliche Kreationen

 

Vom 1. Weltkrieg überrascht, bleibt Sonia mit ihrer Familie bis Anfang der 20er Jahre auf der iberischen Halbinsel. Mit der russischen Revolution geht die unbeschwerte Zeit zu Ende, denn die Unterstützung durch ihre reichen Verwandten aus St. Petersburg entfällt. Für viele Jahre bestreitet sie den Lebensunterhalt mit ihrer »Design-Boutique«, ihre außergewöhnlichen Kreationen sind erst in Spanien, dann in Paris ein ungeheurer Erfolg.

 

Wichtige Rolle in der abstrakten Kunst

 

Ihr Verdienst ist in der Kunstgeschichte unbestritten, wenn sie auch nach dem Tod ihres Mannes aus Liebe vor allem sein Schaffen publik machen möchte und um dessen Anerkennung kämpft. Das Werk der beiden Delaunays spielt gleichermaßen in der Entwicklung einer rein abstrakten Kunst eine wichtige Rolle.

 

„Die Schönheit lehnt ab, sich dem Zwang der Sinngebung zu unterwerfen,“ sagte sie einst. Sonia Delaunay stirbt am 5. Dezember 1979 in Paris. Am 14.11.2010 wäre ihr 125. Geburtstag gewesen.

 

..............................................................................................................................................

 

 

Die Original-FemBiografie zu Sonia Delaunay von Adriane von Hoop ist zu lesen auf www.fembio.org.