Babe der Woche

Wir sehen rot

Weisheiten aus „Germany's Next Topmodel“

Heidi Klum, die Mutter aller Models, hat Grossartiges geleistet mit ihrer TV-Show „Germany's Next Topmodel“. Endlich hat sich eine der vielen Mädchen erbarmt und ihnen gezeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt: Den richtigen Hüftschwung, den richtigen Catwalk und nun noch der Bedeutung der richtigen Haarfarbe. Hatte doch tatsächlich Barbara trotz ihrer roten Haare gewonnen und heimste sich von Heidi Klum das größte Lob ein: „Heute werden sich alle Mädchen freuen, die rote Haare haben – siehst du, geht doch.“


Übertroffen wurde das nur noch von der Chefredakteurin von Cosmopolitan - der Zeitschrift, die vertraglich verpflichtet ist, die Siegerin der TV-Show auf ihrem Cover zu präsentieren. So meinte Petra Gessulat im Vorfeld zum Finale, die Mathematikstudentin aus Amberg sei ganz hübsch „trotz der Haarfarbe“.  Glücklich war Gessulat nach Barbaras Sieg wohl trotzdem nicht über ihr baldiges Cover-Model. Weil - so ließ Gessulat vernehmen - man mit roten Haaren im allgemeinen Zickigkeit assoziiere.


Unser MissTilly-Tipp für den Amazon-Wunschzettel der Cosmopolitan-Chefredakteurin lautet: „Kleine Einführung in das Schubladendenken“ von Jens Förster, Dva-Verlag.