Warum denn nun auch noch "Miss Tilly"??

 

Ein weiteres Onlinemagazin für Frauen? Als ob es davon nicht schon genügend gäbe..!!

 

Nun, vielleicht haben Sie ja die Nase voll von Frauenmagazinen, welche die immer selben Themen wie Mode, Kosmetik, Figurprobleme und Flirtratschläge durchnudeln und glauben, wir Weiber hätten keine anderen Probleme und Interessen.  Und eventuell möchten Sie sich auf dem Laufenden halten, was in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft passiert und regelmäßig einen wöchentlichen Überblick über die wichtigsten Ereignisse lesen.

 

Möglicherweise wollen Sie sogar auch über solche Themen informiert werden, die nach Ansicht der Redaktionen nichts in Frauenmagazinen verloren haben?

Und im schlimmsten Falle amüsieren Sie sich gerne über das überholte Frauenbild in der Öffentlichkeit und in den Medien und lachen auch noch gerne.

Na dann erstmal herzlich willkommen! Sie sind hier goldrichtig! Viel Spass beim Lesen, Lachen und Mitmachen.

 

„Die gängigen Frauenzeitschriften empfinde ich als eine Beleidigung“, sagt eine befreundete Autorin und drückt damit das Gefühl einer großen Frauengemeinde aus. Es wird Zeit, dass diese ernst genommen wird.

 

 

Hinter der Idee und Realisierung steckt Bärbel Kerber, Journalistin, Buchautorin und Mutter von vier Kindern. Sie lebt mit Mann, Maus und Familie in Berlin und trägt nun schon seit 10 Jahren die Idee mit sich herum, Frauenzeitschriften gehörig aufzumischen und hier neue Wege zu beschreiten: Weil in ihrem Leben noch Platz ist für mehr als nur Schminktipps, die neueste „Diesmal-klappt’s-wirklich-Diät“ und Klatsch und Tratsch über Stars & Sternchen. Nun, seit das Internet immer beliebter und verbreiteter wird, sind damit auch gleichzeitig endlich die technischen Möglichkeiten geschaffen, ein „etwas anderes“ Frauenmagazin zu gestalten. Das ist das Ergebnis….

 

Wer übrigens mehr über Bärbel Kerber und ihre Arbeit neben MissTilly erfahren möchte, schaut am besten unter www.baerbel-kerber.de